Mary Roos

Eine starke Powerfrau

Sie ist Deutschlands bewunderte Schlagerikone und eine starke Powerfrau, die den Trümmern ihrer Ehe wie Phoenix entstieg und ihre Karriere selbst in die Hand nahm. Zudem ist sie populäre Repräsentantin der Hansestadt Hamburg, obwohl sie eigentlich in Bingen geboren wurde. Dort stand sie bereits mit 9 Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Mit ihrem ersten großen Chart-Hit „Arizona Man“ beschleunigte sie 1970 ihre großartige musikalische Karriere und schaffte den Sprung auf internationale Bühnen neben Weltstars wie Sascha Diestel, Barbara Streisand oder Jaques Brel. Die Franzosen verehren sie noch heute als erfolgreiche Chanson-Sängerin. Als erste Deutsche trat sie im Pariser „Olympia“ auf und sogar die Amerikaner luden die Sängerin als ersten und einzigen deutschen Gast in ihre „Muppet-Show ein. Beim Grand Prix Eurovision vertrat sie gleich zweimal ihr Heimatland Deutschland mit den Titeln „Aufrecht geh´n“ und „Nur die Liebe lässt uns leben“. Damit schrieb sie Musikgeschichte. Die 80er bescherten ihr mit Bohlen-Songs wie „Ich bin stark nur mit Dir“ oder „Keine Träne tut mir leid“ weitere Charterfolge bevor sie eine künstlerische Schaffenspause einlegte. Aber schon bald meldete sich Mary in den 90ern mit dem Hoffmann & Hoffmann-Song „Rücksicht“ wieder zurück auf die Bühne. Mit dem Cher-Cover „Leider lieb ich Dich immer noch“ (deutsche Version von „Believe“) landete sie kurz darauf erneut einen Charthit. Die Kunst sich in keine Schublade pressen zu lassen, ist wohl ihr Erfolgsrezept. Ob Balladen, Schlager, Pop-Songs oder sogar Jazz- und Swing-Nummern, ihre Bandbreite scheint unerschöpflich. Dabei spiegeln ihre Titel sowohl ihre musikalische Vielseitigkeit als auch ihre künstlerische und menschliche Reife eindrucksvoll wieder. Zudem ist die Kunst sich in keine Schublade pressen zu lassen ihr Erfolgsrezept.

zurück